Zur Vermietung ... LP 076 mit 12,82 x 3,42 Meter, LP 071-1 mit 12,83 x 2,7 Meter - siehe FREIE LIEGEPLÄTZE

Das familienfreundliche Segleridyll im Westen Fehmarns

 

Liebe Freunde des SVLF e.V.

Die Maßnahmen der Bundes- und Landesregierung zur COVID-19 Ausbreitung zwingen uns leider bis auf Weiteres, das Vereinsleben einzustellen. Unser Hafen bleibt auf Weisung der Landesregierung zumindest bis zum 19.04. ebenso geschlossen, wie die sanitären Einrichtungen, das Clubhaus und das Hafenmeister Haus. 

Bleibt gesund. Jürgen Pauleweit, 1. Vorsitzender des SVLF e.V.

 

 

31.03.2020

Der Kreis-OH lockert die Verbote

siehe Punkt 4

 

 

 

 

 Yacht- und Sportboothäfen: 
1. Yacht- und Sportboothäfen sind zu schließen. 
2. Infolge von Punkt 1 dürfen von See kommende Schiffe die Yacht- und Sportboothäfen nicht anlaufen. 
3. Das Slippen von Booten ist nur außerhalb von Yacht- und Sportboothäfen erlaubt. 
4. Kranungen von Schiffen sind zulässig, sofern diese von gewerblichen Unternehmen durchgeführt werden. Schiffseigner dürfen nicht am Kranvorgang beteiligt werden. 
5. Das gewerbliche Überführen von Schiffen zu einem Liegeplatz in einem Yacht- oder Sportboothafen ist erlaubt. Die Schiffseigner dürfen bei der Überführung nicht anwesend sein. 
6. Auf den im Hafen liegenden Schiffen darf nicht übernachtet werden. 
 Fischerei: 
7. Dem Fischereigewerbe kann weiter nachgegangen werden.
Ausflugsfahrten / Seebestattungen: 
8. Schiffsreisen aus touristischem Anlass, zu Sport oder Freizeitzwecken sind untersagt. 
9. Seebestattungen können durchgeführt werden, wenn dabei das generelle Kontaktver-bot eingehalten wird. 
 
Bei Fragen wenden Sie sich gerne an die Hafenbehörde der Stadt Fehmarn, Telefonnummer 04371 506 612 oder per E-Mail an L.Lafrenz@stadtfehmarn.de. 
Fehmarn, den 31.03.2020
Aushang Häfen.pdf
PDF-Dokument [35.5 KB]

Auf Grund eininger Anfragen, hier die Stellungnahme des Vorstandes:

Unser Hafenpersonal ist in Kurzarbeit und solange die Eigner nicht auf die Insel dürfen, blieben die ins Wasser gesetzten Boote unbeaufsichtigt. Wir hatten jüngst 1,35 Meter über normal Null mit direkt anschliessendem Niedrigwasser. Boote würden auf Drift gehen oder hingen in ihren Festmachern. Beschädigungen an Booten und Stegen wären die unausweichlichen Folgen.

 

Lasst bitte Eure Boote in den Winterlagern. Dort liegen sie trocken und sicher. Diejenigen, z.B. Charterfirmen oder und Segelschulen, die ihre Schiffe überführen wollen, müssen nach spätestens drei Stunden Kurzzeitliegezeit unseren Hafen verlassen. Das Liegen über Nacht ist beim SVLF e.V. verboten - dies gilt zumindest bis zum 19.04.

 

Der Vorstand des SVLF e.V.

 

 

 

Mit Klick auf das nebenstehende Bild gelangt Ihr zum

 

COVID-19 Dashboard des Robert Koch Instituts

 

 

 

 

 

 

Der Unterschied der dargestellten Fallzahlen zwischen dem Robert Koch Institut und der Johns Hopkins University beruht darauf, dass das Robert Koch Institut seine Fallzahlen von den Gesundheitsämtern erhält, während die Johns Hopkins University gleichzeitig auf mehrere und zusätzlich auch inoffizielle Quellen zugreift. Das RKI  refreshed seine Zahlen jeweils um Mitternacht, die Johns Hopkins University mehrere Mal am Tag.

 

 

Mit Klick auf das nebenstehende Bild gelangt Ihr zum

 

COVID-19 Dashboard der Johns Hopkins University

 

 

Der SVLF e.V. .... eine Perle des Inselwestens.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Eingetragen ins Vereinsregister Burg/Fehmarn am 24. August 1967