Zur Vermietung ... LP 071-1 mit 12,83 x 2,7 Meter - siehe FREIE LIEGEPLÄTZE; eine sehr schöne Emka 36 steht in Boot&Börse zum Verkauf

Das familienfreundliche Segleridyll im Westen Fehmarns

 

Liebe Freunde des SVLF e.V.

Die Maßnahmen der Bundes- und Landesregierung zur COVID-19 Ausbreitung zwingen uns leider bis auf Weiteres, das Vereinsleben einzustellen. Unser Hafen ist ebenso geschlossen wie die sanitären Einrichtungen, das Clubhaus und das Hafenmeister Haus. Seit dem 18.03. ist darüber hinaus das Einkranen lt. Landesregierung Kiel verboten. Bleibt gesund.

Jürgen Pauleweit, 1. Vorsitzender des SVLF e.V.

 

 

 

 

 

 

 

27.03.2020

Beschluss des Kreis-OH

 

 

 

 

 

Liebe Freunde des SVLF e.V.

Hier ein Auszug aus der neuesten Mail des Kreises Ost Holstein 

 

Betreff: Schließung Sportboothäfen
Datum: 2020-03-27 14:27


Für den Umgang mit den Sportboothäfen ist aus Sicht der obersten Sportboothafenbehörde in Abstimmung mit dem für Infektionsschutz
zuständigen Sozialministerium wie folgt zu verfahren:
1.       Übernachtungen in Sportboothäfen sind verboten.
2.       Gastlieger in Sportboothäfen sind unzulässig.
3.       Sämtliche Versorgungseinrichtungen, wie sanitäre Einrichtungen, Strom, Wasser sind geschlossen und nicht verfügbar.
4.       Ein Ein- oder Auslaufen von Booten in oder aus Sportboothäfen ist nicht zulässig.
5.       Winterlagerarbeiten sind nur im Rahmen der geltenden Regelungen zur Kontaktvermeidung zulässig, d.h. außerhalb von        Vereinsaktivitäten und ohne Zusammenkünfte z.B. in Winterlagerhallen.
         

Gemeinschaftliche Winterlageraktionen, z.B. zum Kranen sind unzulässig.
 

6.       Gewerbliche Arbeiten in Sportboothäfen sind unter Beachtung der Kontaktvermeidungsregeln zulässig.
7.       Die örtlichen Gesundheitsbehörden können weitergehende Anordnungen erlassen.
 

 

 

 

 

Mit Klick auf das nebenstehende Bild gelangt Ihr zum

 

COVID-19 Dashboard des Robert Koch Instituts

 

 

 

 

 

 

Der Unterschied der dargestellten Fallzahlen zwischen dem Robert Koch Institut und der Johns Hopkins University beruht darauf, dass das Robert Koch Institut seine Fallzahlen von den Gesundheitsämtern erhält, während die Johns Hopkins University gleichzeitig auf mehrere und zusätzlich auch inoffizielle Quellen zugreift. Das RKI  refreshed seine Zahlen jeweils um Mitternacht, die Johns Hopkins University mehrere Mal am Tag.

 

 

Mit Klick auf das nebenstehende Bild gelangt Ihr zum

 

COVID-19 Dashboard der Johns Hopkins University

 

 

zum vollständigen Artikel bitte den folgenden Link nutzen:

https://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/Corona-Laender-verstaendigen-sich-auf-Kontaktverbot,corona1338.html

Der SVLF e.V. .... eine Perle des Inselwestens.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Eingetragen ins Vereinsregister Burg/Fehmarn am 24. August 1967