SK 22 S207 – Rival Sexy SK

 

Das Boot entstand 1936 in der Holm Werft im ostschwedischen Gamleby nach Plänen von Harry Becker. Nach dieser Zeichnung entstanden auch die „Mary Lou“ mit der Segelnummer S 209 und die S 210 namens „Came'“.

 

Zum Auftraggeber der „Rival“ gibt es zwei Informationen. Einer Quelle zufolge soll das Boot für Rune Svennbäck, einen Kaufmann aus Uppsala, gebaut worden sein. Anhand einer anderen Information entstand es als sogenanntes „Utlottningsbåt“ für den Göta Segelclub. Es war damals in Schweden üblich, den Bau von Booten über den Verkauf von Losen zu ermöglichen.

 

Harry Becker aus Karlsborg am Vätternsee hat manchen erfolgreichen 15er, 22er und 30er Schärenkreuzer entworfen. Zum Logbuch des Bootes zählen erfolgreich gesegelte Regatten in den Dreißiger Jahren bei viel Wind. 12,20 m lang, Wasserlinie 8,40 m, 2,14 m breit, Tiefgang ca 1,35 m, Gewicht circa 2 t, 2 Kojen.

 

Innerhalb der neun Schärenkreuzertypen von 15 bis 150 qm ist der 22er mit über 200 Booten allein in Schweden die größte und dort seit Jahrzehnten die aktivste Klasse.

 

Das Boot wurde teilrestauriert im Südschwedischen Karlskrona von Georg Milz übernommen. Dort hatte „Rival“ als Baustelle zehn Jahre in einer Halle gestanden. Die Arbeiten am Schiff waren wegen Zeitmangel abgebrochen worden. Georg Milz setzte das Boot im Lauf zweier Winter mit beharrlicher Arbeit instand: neue Kielbolzen, neues Totholz, neue Wrangen und Spanten, außerdem neue Rüsteisen und Beschläge für den Mast.

 

Bemerkenswert ist der original (!) erhaltene Peitschenmast mit gemäßigter Krümmung im Top, dessen untere zwei Meter 2014 erneuert wurden. Während der hingebungsvollen Arbeit am Schiff entschied sich Georg Milz für den ungewöhnlichen Namenszusatz. So heißt das Boot neuerdings „Rival Sexy SK“.

 

Das nicht nur bei den Mittwochsregatten des SVLF oder Schlank und Rank ambitioniert gesegelte Boot wird auch bei den Klassiker Regatten in Neustadt und der Kieler Förde gesehen.

 

Nur zum Arbeiten und Angucken wäre so eine Nautiquität zu schade.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Eingetragen ins Vereinsregister Burg/Fehmarn am 24. August 1967