Opti Camp Lemkenhafen.

 

Am 10/11.08. war es so weit. 11 Kinder trafen sich zum Opti Camp in Lemkenhafen. Trotz der stürmischen Wetterprognose waren alle aufgeregt, was die nächsten zwei Tage wohl passieren würde.

 

Nach dem Eintreffen und gegenseitigem Kennenlernen, ging es auch schon sofort an die Optis. Dank unserer perfekt vorbereiteten Trainerin Maike, waren die Optis „ruck zuck“ geriggt und die ersten Übungen an Land konnten beginnen. Hier wachte das Maskottchen des Opti Camp´s „Paule“ über jeden Schritt und brachte sich mit ständigen Wiederholungen auch gerne mal ins Gespräch mit ein…

 

Trotz starken Windes wurden dann die Optis geentert und ab ging die wilde Fahrt. Neben verschiedenen Übungen stand zunächst die Eingewöhnung in die (für einige Kinder) ungewohnte Materie im Vordergrund. Nach der Mittagspause mit Spagetti, welche durch die fleißigen Helfer in der Küche gezaubert wurden, ging es im Wasser weiter. Der zunehmende Wind ermutigte den ein oder anderen zu ersten waghalsigen Manövern.

Viel Spaß bereitete dann das Kentertraining, indem die Nachwuchssegler die Angst vor dem Kentern verlieren und das aufrichten des Optis lernen sollten. Als der Wind dann immer mehr zunahm und die Kräfte nachließen, ging es an Land weiter. Jens riggte einen Opti auf einem Trailer, welcher dann zu praktischen Trockenübungen genutzt wurde. Jens kam bei den ganzen Wenden und Halsen ganz schön ins Schwitzen.

 

Nach dem Abendessen wurde gespielt und zum Abschluss gab es eine Schatzsuche durch den gesamten Hafen. Todmüde fielen die Kinder im Clubhaus auf die Isomatten.

 

Am nächsten Morgen wehte es kräftig und der Südwind hatte das Wasser aus unsere Bucht gedrückt. Also ging es erst mal mit Kartenkunde und einigen Theorieübungen weiter. Auch hier zeigte sich eine gut vorbereitete Trainerin von der besten Seite!

 

Nach dem Mittagessen („dreierlei Pizza alla Lemkenhafen“) startete die große Opti Olympiade. Die Kinder mussten sich in den Disziplinen „Opti Wettriggen“, „Opti Wettlenzen“ und „Opti um die Luvtonne schleppen“ in zwei Teams beweisen. Ein spannender Wettkampf, welcher bis zum Schluss offen war. Zum Abschluss wurde noch mal die Hafenmole unsicher gemacht und ein Sprung von der Mole ins Hafenbecken beendete das Opti Camp in Lemkenhafen, welches insbesondere Ben-Ole und Paule in guter Erinnerung bleiben dürfte J.

 

Unser Dank geht an alle Kinder und die vielen fleißigen Helfer, die dieses Wochenende für uns alle zu einem tollen Erlebnis gemacht haben.

 

Bis zum nächsten Jahr!

 

Maike und Joachim

Druckversion Druckversion | Sitemap
Eingetragen ins Vereinsregister Burg/Fehmarn am 24. August 1967